Das Wichtigste in Kürze :

  • Als „Unsterblichkeitskraut“ ist Jiaogulan, eine Arzneipflanze aus dem südlichen China, bekannt. Seit Jahrhunderten wird aus dem Kürbisgewächs ein Tee zubereitet, dem vielfältige positive Eigenschaften zugeschrieben werden. Neue wissenschaftliche Studien zu Jiaogulan zeigen eine Wirkung auch auf das Cholesterin, Entzündungen und das Immunsystem. Die Jiaogulan Studien identifizierten neue Wirkstoffe, die einzigartig sind und bisher in keiner anderen Pflanze nachgewiesen werden konnten. Gleich mehrere Pflanzen sind in der traditionellen chinesischen Medizin als „Kräuter der Unsterblichkeit“ bekannt, doch konnten die außergewöhnlichen Wirkstoffe des Unsterblichkeitskrauts nicht einmal in den nahen Verwandten, wie etwa dem Panax Ginseng, gefunden werden.